News

AGB

« zurück

1. Geltung der AGB

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) liegen allen Verträgen mit der Firma Reifetshammer Franz e.U., zugrunde, deren Abschluss durch Abgabe einer Bestellung bzw. Einkauf angebahnt werden. Durch die Handlung werden diese AGB in der jeweils zum Zeitpunkt gültigen Version angenommen und akzeptiert. 

 

2. Angebote und Vertragsabschluss

Vertrags- und Geschäftssprache ist ausschließlich Deutsch.

Sämtliche Angebote sind hinsichtlich der Verfügbarkeit der Ware freibleibend und unverbindlich. Abbildungen stellen lediglich Symbolfotos dar und entsprechen nicht immer den aktuell lieferbaren Produktionsspezifikationen. Ein Vertrag kommt erst mit Erfassung der ausgewählten Produkte an der Kassa zustande, wobei die Übergabe der Ware erfolgt.

 

3. Preise

Die angebotenen Preise verstehen sich als Bruttopreise in Euro und beinhalten sämtliche gesetzlichen Abgaben. In den angegebenen Preisen sind eventuell anfallende Zustellkosten jedoch noch nicht enthalten. Die in Katalogen, Prospekten, usw. angebotenen Preise sind freibleibend. Es gelten jeweils die Listenpreise des Tages, an dem der Einkauf erfolgt.

Auf Gutscheine gelangen die Bedingungen des jeweiligen Gutscheines zur Anwendung. Darüber hinaus sind Aktionsgutscheine grundsätzlich pro Kunde/Haushalt/Lieferadresse nur einmal einlösbar und reduzieren den Verkaufspreis der entsprechenden Artikel gemäß den Aktionsbedingungen. Ist ein Rabattgutschein erst ab einem bestimmten Mindestbestellwert einlösbar, so muss dieser Mindestbestellwert auch nach einem Vertragsrücktrittes (Umtausch) erreicht werden. Wird der Mindestbestellwert infolge eines Vertragsrücktrittes unterschritten, sind Sie verpflichtet, einen sich aus dem Wegfall des Gutscheines allenfalls ergebenden Differenzbetrag auf den (neuen) Rechnungsbetrag zu begleichen.

 

4. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

Der Kaufpreis ist bei Vertragsabschluss zur Zahlung fällig. Zahlungen können an der Kassa in bar, mittels Bankomatkarten- oder Kreditkartenzahlung vorgenommen werden. Lieferscheinkunden erhalten jeweils am Monatsletzten eine Rechnung der bereits gekauften Produkte zugesandt, wobei die angeführten Zahlungsbedingungen einzuhalten sind.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung Eigentum von der Firma Reifetshammer Franz e.U.

 

5. Mengen und Leistungsstörungen

Der Verkauf sämtlicher Waren erfolgt in Haushaltsmengen, maximal 20 Stück pro Artikel. Die Firma Reifetshammer Franz e.U. trifft keine Verantwortung bei Vorliegen von Lieferhindernissen im Bereich von Zulieferern und Produzenten. Wird die Warenabgabe oder die Einhaltung einer vereinbarten Abholzeit von der Firma Reifetshammer Franz e.U.  durch zu vertretende Umstände (wie insbesondere nicht Belieferung durch Produzenten oder Zulieferer) unmöglich, so erlischt die Leistungspflicht von der Firma Reifetshammer Franz e.U. und ist daher berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, wenn nicht zuzurechnende Leistungshindernisse auftreten. Schadenersatzansprüche sind für diesen Fall ausgeschlossen.

Sollten die gewünschten Waren (teilweise) nicht verfügbar sein, wird die Firma Reifetshammer Franz e.U. entsprechende Ersatzwaren vorbereiten. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, diese Ersatzwaren zu kaufen.

 

6. Garantie/Gewährleistung

Für gekaufte Waren gelangen gegenüber der Firma Reifetshammer Franz e.U. die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen zur Anwendung.

 

7. Schadenersatz und Haftung

Eine Haftung von der Firma Reifethammer Franz e.U. für leichte Fahrlässigkeit wird in jedem Fall ausgeschlossen.

 

8. Sonstiges

Als Erfüllungsort für alle aus den mit der Firma Reifetshammer Franz e.U. angebahnten Verträgen resultierenden Pflichten wird ausschließlich der Standort  Weyregger Str. 14, 4852 Weyregg vereinbart.

Auf sämtliche Verträge und Einkäufe und aus diesen entstehenden Rechtsstreitigkeiten, inklusive jener über das Bestehen oder nicht Bestehen, deren Vor- und Nachwirkungen, gelangt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Verweisungsnormen des österreichischen internationalen Privatrechtes zur Anwendung. Wenn Sie Verbraucher sind, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, gewährtem Schutz entzogen wird.

Es wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Handelsgerichts in Wels vereinbart. Ist der Kunde Verbraucher iSd Konsumentenschutzgesetzes, wird das jeweils sachlich zuständige Gericht für den Wohnsitz des Kunden für Streitigkeiten aus mit der Firma Reifetshammer Franz e.U. geschlossenen Verträgen vereinbart.

Eine Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung dieser AGB hat nicht die Ungültigkeit der gesamten AGB zur Folge. Die restlichen Bestimmungen bleiben unverändert bestehen.